Eine gute Basiserklärung findet sich hier: http://www.colinzhu.com/2005/12/25/migrating_plog1_to_wordpress2.html

Da ich allerdings Probleme damit hatte, ergänze ich um die Fehlerberichtigungen.

  1. In der zu herunterladenden Plog-Importer-Datei (plog.php.txt) befindet sich eine Angabe zur XML-Datei (RSS-Feed), der lokal verfügbar sein muss. Es kann sein, dass man hier den Pfad angeben könnte. Tatsächlich poppt aber ein Fenster auf, um die Quelle vom PC aus hochzuladen.
  2. Plog/Lifetype generiert den Feed im alten und XML-untypischen ISO-Zeichensatz. Da WordPress auf UTF8 setzt (richtig so), wäre es nicht nur besser, sondern verursacht dann auch keine Anzeigefehler, wenn die Feedstrings beim Parsen und Eingeben in die WordPressdatenbank in UTF8-Strings konvertiert werden. Das geht wie folgt (Pluginimport: plog.php) die utf8_encode-Funktionen einbauen:

    // Die Funktion unhtmlentities erhält einen veränderten Returnwert
    return utf8_encode(strtr($string, $trans_tbl));// einfaches Austauschen:
    $post_title = $wpdb->escape(utf8_encode(trim($post_title[1])));
    
    // einfaches Austauschen:
    $post_name = $wpdb->escape(utf8_encode(trim($post_name[1])));
    
    // einfaches Austauschen:
    $post_content = str_replace(array ('<!--[cdata[', ']]-->'), '', $wpdb-&gt;escape(utf8_encode(trim($post_content[1]))));

  3. Importieren.. fertig.