Und weg ist der Wickert

Was lese ich da: Wickert geht – Buhrow kommt schreib die tagesschau/tagestehmen  in ihrer letzten Onlinemeldung. Da kann sogar ich sagen: Da geht etwas zu Ende.

(also für die, die jetzt Klickfaul sind: Ulrich Wickert geht, und Buhrow (bekannt als USA-Korrespondent) kommt am Freitag)

Um mal zu zitieren: Ich wünsche Ihnen eine geruhsame Nacht – und das ganze nur noch drei mal :S

Deus in Machina

Wer kennt ihn nicht, den Kultfilm Matrix XP, den 2002 die Hobbyfilmer und Studenten selbst drehten, renderten und mit coolen Matrixeffekten versahen. Nach eigenen Worten (E-Mail) hatten sie alleine für die Szene mit der Torte 2-3 Monate zu tun.
Wer den Film noch nicht kennt: Es gibt ihn weiterhin auf der Homepage kostenlos zum Runterladen.

Weswegen ich aber diesen Rückblick überhaupt mache: Gerade eben erhielt ich eine E-Mail als Newsletter (wusste gar nicht mehr, das ich dort registriert war *g*), mit der Ankündigung, dass voraussichtlich November 2006 ein neuer Film namens D-I-M Deus in Machina von ihnen kommen wird.

Matrix-XP Newsletter

Hallo liebe Matrix XP -Fans!

Lange gab es nichts Neues mehr von den Rickebros oder Matrix XP zu vermelden, aber das hatte einen Grund. Wir haben in den letzten zwei Jahren hart an unserem nächsten Film gearbeitet, und weil Ihr Euch damals für Matrix XP begeistert habt, dachten wir uns ihr solltet erfahren das es etwas Neues gibt.

Der Film heißt D-I-M, „Deus in Machina“ wird 25 Minuten lang sein, und hat natürlich auch schon seine eigene Webseite: www.d-i-m.de.

Hier gibt es alle Infos zum Film, zu Sc hauspielern und Team, Bilder und natürlich auch einen Trailer. Im Gegensatz zu Matrix XP wird es aber auch einen richtigen Film geben 😉

Gedreht wurde im April 2005, seit dem qualmen die Rechner für die Special Effects und wenn alles läuft wie geplant, wird der Film im November 2006 fertig sein.

Wenn ihr über alles weitere informiert werden möchtet, z.B. wann und wo der Film läuft, und ob wir einen Anruf aus Hollywood bekommen haben, DANN meldet euch doch einfach bei unserem Newsletter an und zwar wahlweise für den deutschen oder den englischen. Wenn Ihr allerdings nie wieder etwas von uns hören wollt und schon diese Mail hier als Belästigung empfunden habt, dann tut gar nichts… wir hassen Spam genauso wie Ihr und werden keine zweite ungefragte Rundmail losschicken. Eure Daten sind bei uns übrigens in besten Händen und werden an NIEMANDEN weitergegeben, nicht mal an die NSA.  

Wir hoffen natürlich Ihr schaut alle auf unsere Seite vorbei (www.d-i-m.de nur so als Erinnerung 😉 ) und abboniert den Newsletter.

Liebe Grüße

Die Rickebros

Das lasse ich mir nicht 2x sagen.. habe mich eingetragen.

Ich bin gespannt – es hört sich schon sehr gut an!

Brauche Geld für ’nen Mac!

Ja.. so ein Apple Mac mini ist schon ’ne feine Sache.

Kostet er in der G4-Version nur knapp 600 Euro, kostet die Intel Core Duo Version bereits mindestens 780 Euro. Da man aber dann noch ne größere Festplatte braucht, etwas mehr Arbeitsspeicher.. kommt man schnell auf einen vierstelligen Betrag. Da ist es zwar schön, das es einen Studentenrabatt gibt – aber mal ehrlich: Da kann ich mir grad die Tastatur/Maus von leisten 😉

Einzig alleine die Grafikkarte ist gewöhnungsbedürftig – reicht sie doch nicht für aktuelle Spiele wirklich aus. Okay, es ist nun halt nur ein knapp 17x17x5cm kleines Wunderwerk, aber ein etwas besserer Grafikchip hätts doch sein können – meinetwegen auch als Upgrade. Denn der integrierte Onboardchip ist super und hält lange durch.. aber im Endeffekt scheitert er dann doch an den aktuellen Spieltiteln und den aktuellen Grafiktreibern/funktionalitäten. Da hilf auch kein Windows per Bootcamp mehr.

Das kann mich aber nicht davon abhalten, das Gerät zu loben. Und mit dem neuen Betriebssystem Mac OS X 10.5 Codename Leopard geht es weiter.. das was Vista uns dann im Frühling 2007 gibt, wird dann in Leopard bereits wieder durch etwas Neues/Zusätzliches ersetzt.. da staunt der gemeine Windowsnutzer wie ich 🙂

Mal sehen, ich werde mir bei Zeiten das Gerät live angucken – aber Leopard warte ich erstmal ab. Vielleicht ist es bis dahin billiger geworden – oder jemand hat mir etwas gespendet *g*

Microsoft veröffentlicht Windows Live Writer Beta

Die Chip berichtet, dass Microsoft eine Clientsoftware herausgebracht hat, mit der man per Applikation bloggen kann. Primär natürlich für den Live Space gedacht, funktioniert die Software auch mit den gängigen Blogprogrammen, wie zum Beispiel mein WordPress.

Es ersetzt mir natürlich nicht das Adminportal von WP, aber mal so zwischendurch scheint es mir auf dem ersten Blick ganz interessant zu sein. Nichts wahnsinniges besonderes, nicht essentiell wichtig, aber auch nicht völlig nutzlos. Wir werden sehen..

Aufstand gegen meinprof.de!

Die Welt schreibt, dass sich vereinzelte Professoren und Hochschulen gegen das öffentliche Bewerten (im speziellen Falle meinprof.de) wehren.

Im Detail geht man den Weg über den Datenschutz, weil angeblich das Persönlichkeitsrecht nicht gewahrt ist.

Nun – da ich Student bin: Das ist Blödsinn 🙂
Im Ernst, es gibt teilweise große Unterschiede zwischen Dozenten (innerhalb einer Hochschule) – da ist es meiner Meinung! völlig legitim, das andere dies auch wissen können. Demnächst sind Beiträge von über 600 Euro fällig – und spätestens dann ist es von entscheidender Bedeutung, zu welcher Hochschule man hingeht. 1-2 Semester schludern (oder: Umentscheiden) ist dann nicht mehr nur Zeitverlust, sondern ein 4stelliger Betrag.

Anführen müsste ich vielleicht noch, dass nicht jeder Professor & Hochschuldozent so denkt: Wir wurden in einer unserer Vorlesungen mehrmals darauf aufmerksam gemacht, doch bitte „meinprof.de“ zu nutzen. („Hey, über mich sind immer noch wenig Kommentare. Bitte, bitte..“).
Neben den bei uns üblichen Evulationen eben doch sehr sinnvoll für engagierte Mitarbeiter – und, wenn man es zu Ende denkt: Eine Art von Dienstleister (Bildungsdienst).