Ja.. so ein Apple Mac mini ist schon ‘ne feine Sache.

Kostet er in der G4-Version nur knapp 600 Euro, kostet die Intel Core Duo Version bereits mindestens 780 Euro. Da man aber dann noch ne größere Festplatte braucht, etwas mehr Arbeitsspeicher.. kommt man schnell auf einen vierstelligen Betrag. Da ist es zwar schön, das es einen Studentenrabatt gibt – aber mal ehrlich: Da kann ich mir grad die Tastatur/Maus von leisten 😉

Einzig alleine die Grafikkarte ist gewöhnungsbedürftig – reicht sie doch nicht für aktuelle Spiele wirklich aus. Okay, es ist nun halt nur ein knapp 17x17x5cm kleines Wunderwerk, aber ein etwas besserer Grafikchip hätts doch sein können – meinetwegen auch als Upgrade. Denn der integrierte Onboardchip ist super und hält lange durch.. aber im Endeffekt scheitert er dann doch an den aktuellen Spieltiteln und den aktuellen Grafiktreibern/funktionalitäten. Da hilf auch kein Windows per Bootcamp mehr.

Das kann mich aber nicht davon abhalten, das Gerät zu loben. Und mit dem neuen Betriebssystem Mac OS X 10.5 Codename Leopard geht es weiter.. das was Vista uns dann im Frühling 2007 gibt, wird dann in Leopard bereits wieder durch etwas Neues/Zusätzliches ersetzt.. da staunt der gemeine Windowsnutzer wie ich 🙂

Mal sehen, ich werde mir bei Zeiten das Gerät live angucken – aber Leopard warte ich erstmal ab. Vielleicht ist es bis dahin billiger geworden – oder jemand hat mir etwas gespendet *g*