Statische Code-Analysetools für Java

Um die Softwarequalität zu verbessern, werde ich mir in den nächsten Java-gestützen Projekten einmal diese beiden Tools angucken. Im Vergleich schneidet PMD etwas besser als FindBugs ab, wir werden es sehen.

Ernüchterned ist es ja schon irgendwie, wenn man sein Fehler- und Warnungsfreie Projekt (Eclipse Compiler läßt grüßen) damit checkt und vor Hunderten Fehlern steht..

Aktuell: Großflächiger Internet- & DNS-Ausfall

Es wütet nicht nur ein kleines Unwetter über Deutschland, jetzt wirkt auch ein DDoS-Angriff auf den Anbieter InternetX (siehe entsprechende Meldung von heise online). Da auch Schlund+Partner dazu gehören, sind zahlreiche Domains gar nicht mehr erreichbar. Zeitweilige Verbesserungen sind wohl nur Nachwirkungen von irgendwelchen Caches. Man scheint wohl manchmal noch durchzukommen, aber im Grunde ist alles überlastet durch das Flooden und es „steht“.

Status ist noch unbekannt, sollte sich eine Webseite nicht öffnen oder ein Programm unerwartete Fehler schmeißen (wie eben gerade mein VPN-Tool), dann muss das Problem nicht lokal zu suchen sein.. 😉

Update: Scheint wieder zu gehen!

Google, OCR, PDF

Google scannt nun PDFs – mit OCR. Das Indexieren „normaler“ PDFs ist heute kein Novum mehr. Etwas anderes ist es aber, wenn es um Scan-PDFs geht, also um Scans, deren Bilder in PDFs publiziert werden als Form der „Digitalisierung“. Diese ließen sich bisher sowohl schlecht lesen als auch erst recht nicht durchsuchen. Man munkelt schon länger, dass Google an entsprechender Software arbeitet, nun haben sie dieses Feature offiziell verkündet und aktiviert.

Das Beispiel repairing+aluminum+wiring zeigt eindrucksvoll, wie es funktioniert. Beim ersten Suchergebnis einfach mal PDF (Original) und HTML-Ansicht wählen, um die OCR-Qualität zu sehen. Wenn man nun bedenkt, das auch solche PDFs (und vielleicht sogar noch schlechtere) im Index landen, wird die Anzahl in die Höhe steigen.

Ein Schritt mehr, etwas mehr im Deep Internet zu suchen..

[via ars]