Trojaner

Intego Security Alert: OSX/OpinionSpy Spyware Installed by Freely Distributed Mac Applications

(wurde auch schon gestern über Heise, Golem verbreitet).

Wo genau ist bei Spyware oder einem Trojaner eigentlich die [technische] Sicherheitslücke? Ein Trojaner vertraut auf den Faktor Mensch — oder braucht einen Virus als „Partner“.

Einen Trojaner kann man nur mit einer aktiven Firewall für den ausgehenden Netzverkehr daran hindern, Daten zu senden.

Btw, Indigo verkauft passenderweise Anti-Virus und Firewall Produkte für Macs. 😉

MacOS X Security

Boah, was für ein Artikel. Geht zusammengefasst um das Sicherheitskonzept von MacOS X, teilweise im direkten Vergleich zu Windows. Unter anderem auch mit der These: Der geringe Marktanteil von Mac OS X ist nicht Schuld an kaum Malware.

Nicht überaus technisch überladen, also sehr verständlich (auf deutsch) erklärt.

Es sind zu viele Informationen auf einmal gewesen, aber beim ersten Durchlesen sind mir keine Fehler aufgefallen. Einzig allein den Passus, dass „Mac OS X“ in großen Teilen offen läge, finde ich unglücklich formuliert. Der Autor meinte sicher, dass viele Komponenten (wie das in dem Kontext genannte Samba) offen sind und von Apple dort auch genutzt werden.