Aufgabe: Das automatisierte Auslesen der aktuellen Uptime (Verbindungszeit) der eigenen Internetverbindung und idealerweise auch das “reconnecten” per Scriptaufruf.

Das NetCologne Router-Modem-Gespann – welches eine spezielle gebrandete FritzBox ist – mangelt es etwas an Scripting-Möglichkeiten. Der einzige Zugriff ist eine Weboberfläche, die a) nur dürftig ist und b) darüber hinaus auch noch (wieso eigentlich?!) mit einem Sessioncookie “gesichert ist”.

Das hat Folgen. Nachdem man dann per Firebug o.ä. Tools herausgefunden hat, hinter welcher URL sich bspw. die Uptime versteckt, muss man feststellen, dass das Ergebnis des entsprechenden wgets dennoch nur die blöde Übersichtsseite enthält. Warum? Weil der web.cgi-Controller jedes Mal, wenn keine Session oder ein falscher Referrer geschickt wird, immer jene Seite ausgibt. Hilfreich war da ein kleines Snippet.

Herausgekommen ist ein kleines Shell-Script, welches folgende Basics kann:

  • uptime – Ermittlung der aktuellen Zeit
  • ipaddr – Ermittlung der aktuellen IP-Adresse (extern)
  • connect, disconnect, reconnect – Steuern des PPPoE-Devices.

Ob noch mehr hinzukommt, werden wir mal sehen. Aktuellen/Letzter Telefonanruf mit Namensauflösung wäre so ‘ne Idee…

Das Script kann man hier laden: netconnect.sh

Entwickelt und getestet wurde es unter einem OS X 10.6 (+ wget), aber sollte eigentlich unter jedem Unix laufen. Naja, und was Windows angeht: Mädels, besorgt Euch ein ordentliches Betriebssystem 😉 Wahlweise geht sicher auch Cygwin – wer es braucht.