{DEVELOPERS SHAME DAY}

Cem hat kürzlich den Developers Shame Day ins Leben gerufen.

Als Stichtag würde ich den 3.11.2010 vorschlagen. Ich stelle mir vor, dass an diesem Tag alle Entwickler, die ein Blog oder eine Seite betreiben, ein kleines Stück Code präsentieren, dass aus heutiger (oder vielleicht auch damaliger) Sicht total hirnverbrannt ist. Ein Stück Code, dass uns selbst die Schamröte ins Gesicht steigen lässt. Dabei ist egal, ob es sich um PHP, JavaScript, CSS, HTML, Java, C oder sonst etwas handelt. Es muss nur von euch sein und es darf nicht verändert werden (umeventuell doch als total verrückter Hund dazustehen ). Ein kleiner erläuternder Text sollte natürlich auch nicht fehlen.

Und das ist mein Beitrag, wohl einer meiner ersten Gehversuche in PHP. Der Quellcode entstammt einer Datei namens „functions.inc.php“ [sic!]. Und es scheint so ;), also wäre es eine größere Anwendung gewesen, ich habe jedoch echt keine Ahnung mehr welche — vielleicht die erste PHP-Homepage in Eigenentwicklung? Die Datei hatte sich irgendwie auf meine „Informatik-Diskette“ [sic!] (Oberstufenkurs) verirrt, von der ich tatsächlich noch ein Abbild hatte. Der Rest der Programmiersünden muss entweder (m)einen Backup-Aufräumaktionen oder einem vor einigen Jahren aufgetreten Backupmediumfehler zum Opfen gefallen sein. Zu meiner Verteidigung kann ich wohl nur sagen hoffen, dass dies einer erste Spielversion war und nie „produktiv“ wurde.

Listing

Bitte in voller Länge genießen. Jede Zeile ist ein Genuss. *ankoppfass*

Unverändert, nur Benutzername/Passwort habe ich ausgeixt.

Datei: functions.inc.php (von 2002 oder 2003)

<?php
//conf.inc.php
//please don't change this file manually - go to your admin-area to change settings!!!
$listname="Meine Linkliste";
$listname2="Downloads";
$linkwidth="100%";
$addpagewidth="50%";
$catorder="name";
$incatsort="Hits";
$perpage="5";
$max_search="10";
$adminpw="a";
$max_desc_leng="500";
$html="ON";
$language="german.lang";
$timeformat="1";
 @include("global/$language"); // language-file
 @include("../global/$language"); // language-file
//connect.inc.php
// DON'T CHANGE THIS FILE MANUALLY - EDIT ONLY VIA ADMIN-AREA
$server="localhost";
$user="xxx";
$pass="xxx";
$mydb="xxx";
$db_prefix="xl_";
$db_prefix2="dl_";
function JPDiv ($a,$b) {
  $i=0;
  $j=0;
  while($j==0) {
    if(($a/($b*($i+1)))>1) {
      $i++;
    } else {
      $j = 1;
    }
  }
return $i;
}
function JPDatumZeit ($a) {
  $JPTag = array("Sonntag","Montag","Dienstag","Mittwoch","Donnerstag","Freitag","Samstag");
  $JPMonat = array("Januar","Februar","März","April","Mai","Juni","Juli","August","September","Oktober","November","Dezember");
  $JPDatumTag = $JPTag[date("w",$a)];
  $JPDatumMonat = $JPMonat[date("n",$a)-1];
  $JPDatumJahr = date("Y",$a);
  $JPZeit = date("H:i:s",$a);
  $b = $JPDatumTag . ", " . date("j") . ". " . $JPDatumMonat . " " . $JPDatumJahr . " [" . $JPZeit . "]";
return $b;
}
function JPDatumZeit2 ($a) {
  $JPDatumJahr = date("Y",$a);
  $JPZeit = date("H:i:s",$a);
  $b = date("j") . "." . date("w",$a)+1 . "." . $JPDatumJahr . " [" . $JPZeit . "]";
return $b;
}
class my_zugriff{
//Variablen für Zugangsdaten
var $user="xxx";		//Benutzername für den MySQL-Zugang
var $password="xxx";		//Passwort
var $host="localhost";	//Name (IP-Adr.) des Rechners mit MySQL
var $dbname="xxx"; 	//Name der Datenbank
//Weitere Variablen
var $db_verbindung=false; //Speichert die Verbindungskennung
var $sql_result=false; //Speichert die Kennung eines ausgewerteten SQL-Befehls
//Konstruktor definieren
function my_zugriff(){
   //Funktion verbinden wird bei Aufruf der Klasse ausgeführt
	 $this->verbinden();
}
//Falls keine Verbindung besteht,
//Verbindung aufbauen und Datenbank als Standard definieren
function verbinden(){
if ($this->db_verbindung==false){
   $this->db_verbindung = @mysql_connect($this->host, $this->user, $this->password);
   if(empty($this->db_verbindung)){
      $this->fehler("Beim Verbinden");
   }
   $auswahl = @mysql_select_db($this->dbname, $this->db_verbindung);
   if(empty ($auswahl)){
      $this->fehler("Beim Ausw&auml;hlen der DB");
   }
   return $this->db_verbindung;
}
}
//Gibt Fehlermeldung aus und beendet das Skript
function fehler($fehlerpunkt){
    echo $fehlerpunkt . " ist ein Fehler aufgetreten!<br>";
		echo mysql_error() . "<br>"; //Fehlerbezeichnung
		echo mysql_errno();	 	 		//Fehlernummer
		echo "</body></html>";		//Html-Tags schließen
		exit;
}
//SQL-Befehl ausführen
function sql_befehl($sql){
$this->sql_result = @mysql_query($sql, $this->db_verbindung);
if (empty($this->sql_result)){
	 $this->fehler("Beim Senden der Abfrage");
}
return $this->sql_result;
}
//Falls zuvor ein SQL-Befehl ausgeführt wurde,
//wird hier das Array mit den Datensätzen ausgegeben
function sql_daten(){
if(!empty($this->sql_result)){
		$sql_array=@mysql_fetch_array($this->sql_result);
		return $sql_array;
}else{
		$this->fehler("Beim Ausgeben der Datens&auml;tze");
}
}
//eig. Fkt
function sql_num_rows($sql){
$this->sql_befehl($sql);
$rows = MYSQL_NUM_ROWS($this->sql_result);
return $rows;
}
}
$db=new my_zugriff();
$db->sql_befehl("SELECT elem_string FROM elem_global WHERE elem_name='JPmyVersion'");
$myVersion_now = $db->sql_daten();
 $JPmyVersion = $myVersion_now[0];
?>

Selbstreflexion

  • Struktur: globale Variablen
  • Struktur/Aufbau: als Script noch okay, aber als Include? Oweh..
  • Includes mittendrin
  • Variabel- und Funktionsnamen multilingual
  • Inhalt der Funktionen..
  • kein gängiger Codestyle (ja, der Blog zeigt’s richtig an)
  • Inline-SQL(!)

Kurzum: What the hell…?

Weitere via Google oder Twitter oder Facebook.

1 Gedanke zu „{DEVELOPERS SHAME DAY}“

Kommentar verfassen