Fwd: Ars Technica über Google, Chrome und H.264

Ars Technica: Google’s dropping H.264 from Chrome a step backward for openness

In the world of video, however, H.264 is everywhere. It’s in Blu-ray; it’s in the latest version of the ATSC American digital TV specification, it’s used with the European DVB family of digital TV specifications, it’s in the 3G-324M video call specification; hardware support is found in every modern smartphone, on every modern GPU (which will sooner or later translate into every modern CPU); it’s in camcorders and cameras and digital workflows. H.264 is not going away. It’s already entrenched, and the incorporation into TV standards means that in all likelihood, H.264 will be in use for decades.

WebM has none of this. There are efforts to provide hardware support for WebM, but widespread distribution of such features is some way off (if it ever happens at all; it may well remain a niche technology), and inclusion of WebM into the broadcast and optical disc standards is phenomenally unlikely.

Und ich schließe mich auch an: Auch jetzt dürfte der Anreiz für Videoplattformen nicht größer werden. Warum sollten sie denn jetzt ihre komplette Video-Infrastruktur von H.264 auf webM umstellen? Das ganze läuft nur darauf hinaus, dass Chrome User ab Version (10? 11?) dann eben vermehrt Flash (mit H.264-Player) sehen. Politische Entscheidung seitens Google? Das Geld (laut Artikel 6,5 Mio) könnten die aus der Portokasse bezahlen, und andere nicht non-royality Software wird weiterhin ausgeliefert: Flash, MP3, AAC.

It looks like sticking with Flash and ignoring <video> is indeed what SmugMug may end up doing. And who can blame them? Flash works for almost every Internet user, and Flash supports H.264.

Ich sagte es bereits früher: Nahezu alle Videoplayer sind eigentlich nur Flash Player mit H.264-Content.

Übrigens, schöner Schlusssatz des Artikels:

Google’s decision—a decision to exclude support for an open codec, giving users fewer choices and an objectively inferior browser, does nothing to advance the open web. It means eschewing open standards in favor of Google-controlled proprietary standards, and it means that Flash remains the single best mechanism for delivery of web video.

Das ist nicht in unserem Sinne, Google!

OviStore

Ach ja…

[blackbirdpie id=“23506675247874048″]

Oder mit anderen Worten: Angry Birds ist zwar (mutmaßlich dürfte das stimmen) eins der best verkauftesten Spiele, aber die Wahrscheinlich ist hoch, dass der Besucher ein inkompatibles Handy/Phone besitzt. Denn es funktioniert nur mit Androids..